Veröffentlichungen

Monographie/Herausgeberschaft

Micus-Loos, Christiane/Plößer, Melanie, 2018: Gender_Wissen und Soziale Arbeit. Stuttgart: W. Kohlhammer Verlag (in Planung)

Micus-Loos, Christiane/Plößer, Melanie/Geipel, Karen/Schmeck, Marike, 2016: Normative Orientierungen in Berufs- und Lebensentwürfen junger Frauen. Wiesbaden: Springer  VS.

Micus-Loos, Christiane/Plößer, Melanie, 2015: Des eigenen Glückes Schmied_in!?  Geschlechterreflektierende Perspektiven auf berufliche Orientierungen und Lebensplanungen von Jugendlichen. Wiesbaden: Springer VS.

Micus-Loos, Christiane, 2012: Bildung, Identität, Geschichte. Ost- und westdeutsche Generationserfahrungen im Spiegel autobiographischer Texte. Paderborn: Schöningh.

Micus, Christiane, 2002: Friedfertige Frauen und wütende Männer? Theorien und Ergebnisse zum Umgang der Geschlechter mit Aggression. Weinheim / München: Juventa.

Breitenbach, Eva/Bürmann, Ilse/Liebsch, Katharina/Mansfeld, Cornelia/Micus-Loos, Christiane (Hg.), 2002: Geschlechterforschung als Kritik. Zur Relevanz der Kategorie „Geschlecht“ heute. Bielefeld: Kleine Verlag.

Krüger, Dorothea/Micus Christiane, 1999: Diskriminiert? Privilegiert? Die hetero-gene Lebenssituation Alleinerziehender im Spiegel neuer Forschungs-ergebnisse und aktueller Daten. Hrsg. vom Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg. Materialien 1-99.

 

Aufsätze

Micus-Loos, Christiane/Plößer, Melanie, 2018: Geschlechtertheoretische Perspektiven und soziale Ausschließung. In: Anhorn, Roland/Bettinger, Frank/Stehr, Johannes (Hrsg.): Soziale Ausschließung und Soziale Arbeit. Wiesbaden: Springer VS.

Micus-Loos, Christiane/Carstensen, Melinda/Oeverdiek, Lena/Schrader, Kathrin, 2018: Intersektionalität ein Denkanstoß für eine kategoriesensible Frauenhausarbeit. In: Lenz, Gaby/Weiß, Anne (Hrsg.): Professionalität in der Frauenhausarbeit. Wiesbaden: Springer VS, 135-155.

Micus-Loos, Christiane, 2018: Geschlecht und Kriminalität. In: Hermann, Dieter/Pöge, Andreas (Hrsg.): Kriminalsoziologie. Handbuch für Wissenschaft und Praxis. Baden-Baden: Nomos-Verlag, 219-232.

Micus-Loos, Christiane/Plößer, Melanie, 2016: Berufswahlentscheidungen und Geschlechteridentitäten. In: Schlemmer, Elisabeth/Kuld, Lothar/Lange, Andreas (Hrsg.): Jugend im demographischen Wandel. Weinheim: Beltz/Juventa-Verlag, 354-367.

Micus-Loos, Christiane/Plößer, Melanie, 2016: „[W]enn man was studiert und dann was werden will, dann muss man (…) irgendwie dann noch die Kinder so dazwischen packen“ – Normative Orientierungen in den Berufswahlprozessen junger Frauen. In: Welpe, Ingelore/Lenz, Gaby (Hrsg.): Akademische Personalentwicklung. Wie der Wissenschaftsbetrieb Potentiale und Kompetenzen  des Personals strategisch entwickelt. Frankfurt: Peter Lang, 229-246.

Geipel, Karen/Micus-Loos, Christiane/Plößer, Melanie, 2014: „Afrika ist ein Kontinent, Schatz.“ Symbolische Ordnungen und die Macht des (Un-)Gesagten in migrationsgesellschaftlichen Kontexten. In: Schnitzer, Anna /Mörgen, Rebecca (Hrsg): Mehr-Sprachigkeit und (Un)gesagtes: Sprache als soziale Praxis in der Migrationsgesellschaft . Weinheim: Juventa, 27-48.

Lenz, Gaby/Micus-Loos, Christiane, 2014: Dritter Zwischenbericht: Wissenschaftliche Begleitung des Kompetenzzentrum Demenz Schleswig-Holstein. Kiel

Micus-Loos, Christiane/Plößer, Melanie/Geipel, Karen/Schmeck, Marike, 2014: „…für mich gibt es dann entweder die Familienschiene oder die Karriereschiene…“ – Zur Bedeutung normativer Anforderungen in beruflichen Orientierungen junger Frauen. In: Gender. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, H. 3, 94-109 (peer review).

Micus-Loos, Christiane, 2014: Gendersensible Jugendarbeit – Luxus, Anachronismus oder Selbstverständlichkeit? In: Gilde Rundbrief, H. 1, 68. Jg., 57-69.

Micus-Loos, Christiane/Plößer, Melanie/Geipel, Karen/Schmeck, Marike, 2014: Schlussbericht „AN(N)O 2015. Aktuelle Normative Orientierungen, Geschlechteridentitäten und Berufswahlentscheidungen junger Frauen“. Eingereicht am 16.12. 2014 beim Projektträger im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Bildungsforschung, Integration, Genderforschung. Hannover: TIB.

Micus-Loos, Christiane, 2014: Zur Bedeutung von Anerkennung in frühkindlichen Bildungsprozessen. In: Zeitschrift für Gestaltpädagogik, Jg. 25, H. 1, 14-21.

Plößer, Melanie/Micus-Loos, Christiane, 2014: AN(N)O 2015. Aktuelle Normative Orientierungen, Geschlechteridentitäten und Berufswahlentscheidungen junger Frauen. In: IFFOnZeit. Onlinezeitschrift des Interdisziplinären Zentrums für Frauen- und Geschlechterforschung (IFF) - 4. Jg., Nr.3, 85-89.

Lenz, Gaby/Micus-Loos, Christiane, 2013: Zweiter Zwischenbericht: Wissenschaftliche Begleitung des Kompetenzzentrum Demenz Schleswig-Holstein. Kiel.

Micus-Loos, Christiane, 2013: Herausforderungen genderbezogener Sozialer Arbeit. In: Plößer, Melanie/Sabla, Kim-Patrick (Hrsg.): Gendertheorien und Theorien Sozialer Arbeit. Bezüge, Lücken und Herausforderungen. Opladen / Berlin / Toronto: Budrich, 179-197.

Micus-Loos, Christiane, 2012: Mädchen sind gewaltig anders. In: Bründel, Heidrun u.a. (Hrsg.): Friedrich-Schülerheft „Gewalt“, 76-79.

Micus-Loos, Christiane, 2012: Anerkennung des Anderen als Herausforderung in Bildungsprozessen. In: Zeitschrift für Pädagogik, 58. Jg., H. 3, 302-320 (peer review).

Lenz, Gaby/Micus-Loos, Christiane, 2012: Erster Zwischenbericht: Wissenschaftliche Begleitung des Kompetenzzentrum Demenz Schleswig-Holstein. Kiel.

Micus-Loos, Christiane, 2011: Feministisches Gedankengut – ein veraltetes Konzept in der Sozialen Arbeit? www.feministisches-institut.de/feministische_soziale-arbeit/

Kriszio, Marianne/Micus-Loos, Christiane, 2011: Einleitung. In: Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien (Hrsg.): Gender und Schule. Konstruktionsprozesse im schulischen Alltag. Bulletin Texte 37. Berlin, 1-7.

Micus-Loos, Christiane, 2010: Aggressivität. In: Ehlert, Gudrun/Funk, Heide/ Stecklina, Gerd (Hrsg): Handwörterbuch Geschlecht und Soziale Arbeit. Weinheim / München: Juventa, 23-26.

Micus-Loos, Christiane, 2010: Erziehung. In: Ehlert, Gudrun/Funk, Heide/Stecklina, Gerd (Hrsg): Handwörterbuch Geschlecht und Soziale Arbeit. Weinheim / München: Juventa, 115-117.

Micus-Loos, Christiane, 2010: „Sind auch Frauen zu allem fähig?“ Theorien und empirische Befunde zum Umgang der Geschlechter mit Aggressionen und Gewalt. In: Gender und Häusliche Gewalt. Wie beeinflussen die Rollenerwartungen die mit häuslicher Gewalt befassten Personen? Hrsg. vom Freiburger Interventionsprojekt gegen häusliche Gewalt. Freiburg, 27-46.

Micus-Loos, Christiane, 2009: „Auch Frauen sind zu allem Fähig“. Theorien und empirische Befunde zum Umgang der Geschlechter mit Aggressionen. In: Kriminologische Zentralstelle e.V. (Hrsg.): Täterinnen. Befunde, Analysen, Perspektiven. Hrsg. von Jutta Elz. Wiesbaden, 45-72.

Micus-Loos, Christiane, 2006: Christa Wolf, Carola Stern, Günter de Bruyn und Günter Kunert. Zum Porträt einer Generation. In: BIOS. Zeitschrift für Biographieforschung, Oral History und Lebensverlaufsanalysen. H. 2, 205-232.

Micus-Loos, Christiane, 2005: Zur Metaphysik des Elephanten. Sinnesmetaphorik und Subjektkonstitution in der autobiographischen Selbstbeschreibung Hanns-Josef Ortheils. In: Müller, Hans-Rüdiger (Hrsg.): Die Kunst der Benennung. Autobiographische Bildungsforschung am Beispiel von Hanns-Josef Ortheils Essay „Das Element des Elephanten“. Osnabrück: V&Runipress, 141-160.

Micus-Loos, Christiane, 2004: Gleichheit–Differenz–Konstruktion-Dekonstruktion. In: Glaser, Edith/Klika, Dorte/Prengel, Annedore (Hrsg.): Handbuch Gender und Erziehungswissenschaft. Bad Heilbrunn/Obb.: Klinkhardt, 112-126.

Micus-Loos, Christiane/Schütze, Yvonne, 2004: Gender in der Familienerziehung. In: Glaser, Edith/Klika, Dorle/Prengel, Annedore (Hrsg.): Handbuch Gender und Erziehungswissenschaft. Bad Heilbrunn/Obb.: Klinkhardt, S. 349-361.

Micus-Loos, Christiane, 2003: Familien als Orte der Herausbildung, Tradierung und Veränderung von Geschlechtlichkeit. In: ZiF Bulletin Texte 26 "Warum noch Familie?". Hrsg. vom Zentrum für interdisziplinäre Frauenforschung. Berlin, 1-13.

Bürmann, Ilse/Micus-Loos, Christiane, 2002: Generationenbeziehungen als Orte der Herstellung, Tradierung und Veränderung von Weiblichkeit. In: Breitenbach, Eva et al. (Hrsg.): Geschlechterforschung als Kritik. Zur Relevanz der Kategorie „Geschlecht“ heute. Festschrift für Carol Hagemann-White. Bielefeld: Kleine Verlag, 101-118.

Hagemann-White, Carol/Bohne, Sabine/Micus, Christiane, 2001: Material for Preparing a European Comparative Study on Prevalence of violence against Women in the Federal Republic of Germany. Osnabrück.

Micus, Christiane, 2000: Aggression und Gewalt. Theoretische Erklärungen und sub­jektive Umgangsformen von Frauen und Männern. In: Bettinger, Frank et al. (Hrsg.): Gewaltbereite Jugendliche. Subjektive Strategien im Umgang mit Gewalt. Reihe: Akzente – Dialoge zwischen Praxis und Theorie. Schwalmstadt, 9-37.

Hagemann-White, Carol/Micus, Christiane, 2000: Explaining the inclination to use violence. In: Men and violence against women. Seminar of the Council of Europe, Strasbourg, 41-53.

 

Rezensionen

Micus-Loos, Christiane, 2016: Juliette Wedl; Annette Bartsch (2015) (Hrsg.): Teching Gender? Zum reflektierenden Umgang mit Geschlecht im Schulunterricht und in der Lehramtsausbildung. In: Erziehungswissenschaftliche Revue des Klinkhardt-Verlages.

Micus-Loos, Christiane, 2005: Eva Borst (2003) „Anerkennung der Anderen und das Problem des Unterschieds. Perspektiven einer kritischen Theorie der Bildung“. In: Casale, Rita et al. (Hrsg.): Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft. Geschlechterforschung in der Kritik. H. 1, 165-169.

Micus-Loos, Christiane, 2002: Petra Focks (2002) „Starke Mädchen, starke Jungs. Leitfaden für eine geschlechtsbewusste Pädagogik“. In: ZiF Bulletin 25, 61-63.

Micus-Loos, Christiane, 2002: Wolfgang Sofsky (2002) „Zeiten des Terrors“. In: Psychologie Heute, 29. Jg., H. 8, 77.

Micus-Loos, Christiane, 2001: Katharina Liebsch (2001) „Panik und Puritanismus. Über die Herstellung traditionalen und religiösen Sinns“. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 21. Jg., H. 4, 430-432.